Dienstleistungen

Häufige Fragen

Was Sie wissen sollten...

.... bei Zuzug

  • Persönliche Anmeldung innert 14 Tagen ab Zuzugsdatum. Mitzubringen sind der Heimatschein, das Familienbüchlein und der AHV Ausweis.
  • Wochenaufenthalter müssen bei der Wohnsitzgemeinde einen Heimatausweis anfordern und diesen zur Anmeldung mitbringen.
  • Ausländerinen und Ausländer haben ihren Reisepass und den Ausländerausweis mitzubringen. Bei Neueinreise sind ausserdem der Arbeitsvertrag, der Mietvertrag sowie der Nachweis der Krankenkassenversicherung vorzulegen.

... bei Umzug innerhalb von Hofstetten

  • Der Einwohnerkontrolle ist die Adressänderung innert 14 Tagen zu melden.

... bei Wegzug

  • Abmeldung bei der Einwohnerkontrolle spätestens am Tag des Wegzugs mit dem Niederlassungsausweis.
  • Auländerinnen und Ausländer legen der Fremdenkontrolle bei der Abmeldung den Reisepass und den Ausländerausweis vor.

... bei Beschaffung einer Identitätskarte oder eines Passes

Am 1. März 2010 wurd der neue Schweizer Pass mit elektronisch gespeicherten biometrischen Daten - der sogenannte E-Pass 10 - schweizweit eingeführt. Die Ausweise sind nicht mehr bei der Wohnsitzgemeinde, sondern in einem der sieben Ausweiszentren des Kantons Bern zu beantragen. Die persönliche Vorsprache für die Beantragung eines Ausweises ist nur nach vorgängiger Terminreservation mgölich unter Tel. 031 635 40 00. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag von 08.00 bis 12.00 Uhr und von 13.00  bis 17.00 Uhr. Der Ausweis muss bei Beantragung bezahlt werden. Weitere Information unter:

... bei Einheimischenausweisen

Einheimischenausweise erhalten bei der Gemeindeverwaltung nur Personen, welche in der Gemeinde festen Wohnsitz haben. Zur Erstellung des Ausweises benötigen Sie ein Passfoto. Die erstmalige Ausstellung mit einer einjährigen Gültigkeit kostet Fr. 10.00. Der Ausweis kann während weiteren vier Jahren jeweils gratis um ein Jahr verlängert werden.

... bei Anmeldung als Arbeitslose

Seit dem 1. Januar 2013 melden sich die Stellensuchenden direkt beim RAV an und nicht wie bisher bei der Wohnsitzgemeinde. Die Arbeitsvermittlung ist neu in jedem RAV im Kanton Bern möglich. Nach einer Kündigung sollte die Anmeldung möglichst rasch, spätestens aber am 1. Tag der Arbeitslosigkeit erfolgen. Die Stellensuchenden müssen sich persönlich auf das RAV begeben und folgende Unteralagen mitbringen:

- Personalausweis (Pass, Identitätskarte oder Führerausweis)

- Ausländerausweis für Personen, die nicht das CH Bürgerrecht haben

- Akteulle und vollständige Bewerbungsunterlagen

 

Die Anmeldung ist Montag bis Freitag von 08.00 - 12.00 h und 13.30 - 17.00 h (Freitag bis 16.30 h) ohne Terminvereinbarung möglich.

RAV Interlaken, Kammistrasse 13, 3800 Interlaken, Telefon 031 636 20 01

... bei finanziellen Notlagen

Die Sozialhilfegesetzgebung ermöglicht jeder Person die Führung eines menschenwürdigen und eigenverantwortlichen Lebens. Der Sozialdienst Region Jungfrau unterstützt Personen in persönlichen, finanziellen oder rechtlichen Notlagen.

 

Standort: Sozialdienst Region Jungfrau, Jungfraublickallee 16, 3800 Matten

Postadresse: Sozialdienst Region Jungfrau, Postfach, 3800 Interlaken

Tel. 033 826 06 26, Fax 033 826 06 27

www.sdrj.ch

... bei Fragen und Hilfe im Kindes- und Erwachsenenschutz

Am 1. Januar 2013 tritt das neue Kindes- und Erwachsenenschutzrecht in Kraft. Es ersetzt das bisherige Vormundschaftsrecht.

Auf dieses Datum treten auch die Fachbehörden in Funktion, wie sie im Gesetz über den Kindes- und Erwachsenenschutz (KESG) vorgesehen sind. Diese Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden (KESB) lösen die bisherigen vormundschaftlichen Behörden ab.

 

Für die Region Oberland Ost ist neu folgende Fachbehörde zustänidg:

 

Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde Oberland Ost

Schloss 9

3800 Interlaken

Telefon 031 635 22 25

info.kesp-oo@jgk.be.ch

 

Hier können sie weitere Informationen über das KESG erfahren.

... bei SBB-Tageskarten

Die Einwohnergemeinde Schwanden und Hofstetten haben gemeinsam jeweils zwei Tageskarten zur Verfügung. Die Belegung der Karten können hier abgefragt werden. Die Weisungen zu der Benützung der Tageskarten entnehmen Sie aus folgender Datei:

Weisungen Tageskarten SBB_2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.8 KB

... bei Strafregisterauszügen

Ein Strafregisterauszug kann online über das Internet bestellt werden. Er wird innert weniger Tage per A-Post zugestellt. Die Bezahlung erfolgt online mit der Kreditkarte Mastercarc, Visa), der Postcard oder bar am Schalter der Post (nicht möglich am Postagentur Schalter in Hofstetten).

... bei Hundehaltung

Jeder Hund muss durch die Halterin oder den Halter bei der Gemeinde gemeldet werden. Für alle in unserer Gemeinde gehaltenen Hunde ist eine Hundesteuer von Fr. 80.00 pro Hund zu entrichten. Taxpflichtig sind nur diejenigen Hunde, welche per Stichtag 1. August über drei Monate alt sind. Die Hunde müssen gechipt oder tätowiert sein. Die bei AMICUS registrierte Chip- oder Tätowierungsnummer muss mit dem jeweiligen Halter des Hundes übereinstimmen.